IT-Dienstleister QSC: Wachstum erst wieder in 2017

ITK-Dienstleistungen

Montag, 29. Februar 2016 09:50
QSC Zentrale

KÖLN (IT-Times) - Der IT-Dienstleister QSC AG gab seine vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2015 bekannt. Im TK-Geschäft und im Bereich Outsourcing musste QSC AG Einbußen hinnehmen.

2015 konnte die QSC AG einen Umsatz von 402,4 Mio. Euro generieren. Im Vorjahr belief sich der Umsatz noch auf 431,4 Mio. Euro. Trotz des rückläufigen Umsatzes verbesserte sich das EBIDTA von 35,0 Mio. Euro in 2014, auf nunmehr 42,2 Mio. Euro in diesem Jahr.

Im Jahr 2015 musste QSC ein Programm zur Kostenreduzierung entwickeln. Hier ließen sich zehn Mio. Euro vor allem durch Personalabbau einsparen. So waren am 31. Dezember 2015 noch 1.454 Mitarbeiter beschäftigt. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum beschäftigte QSC noch 1.697 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Jahresabschluss & Bilanz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...