iSuppli: Weltweiter DRAM-Markt auf Erholungskurs

Montag, 22. Februar 2010 10:59
Samsung DRAM

TAIPEI (IT-Times) - Der weltweite DRAM-Markt dürfte sich in diesem Jahr wieder signifikant erholen, glauben die Industrieanalysten aus dem Hause iSuppli. Demnach dürfte der weltweite DRAM-Markt in 2010 wieder um 40,4 Prozent auf 31,9 Mrd. US-Dollar zulegen, nachdem in der Branche im Vorjahr lediglich 22,7 Mrd. Dollar umgesetzt wurden, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet.

Erstmals seit Jahren zeichnet sich im DRAM-Markt damit wieder eine spürbare Erholung ab, nachdem der DRAM-Markt in 2009 um 3,7 Prozent schrumpfte und im Jahr 2008 ein Einbruch von 25,1 Prozent einherging. Im Jahr 2007 schrumpfte der DRAM-Markt bereits um 7,5 Prozent.

Damit wird sich das Momentum aus dem vierten Quartal 2009 weiter fortsetzen, als die Industrieumsätze bereits um 40 Prozent anzogen, so iSuppli-Analyst Mike Howard. Höhere Auslieferzahlen in Verbindung mit höheren durchschnittlichen Verkaufspreisen seien die treibenden Faktoren hinter dem robusten Wachstum, so Howard.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...