iSuppli revidiert Wachstumsprognosen für den Solarmarkt nach oben

Montag, 16. November 2009 09:16
Solarelement.gif

EL SEGUNDO (IT-Times) - Der Marktforscher aus dem Hause iSuppli haben ihre Wachstumsprognosen für den Solarmarkt nach oben revidiert. Aufgrund der hohen Nachfrage in Deutschland erwarten die iSuppli-Analysten Installationen von Photovoltaik-Systemen mit einer Kapazität von 2,5 Gigawatt allein in Deutschland.

Ursprünglich waren die iSuppli-Analysten lediglich von Installationen von 1,53 Gigawatt in Deutschland ausgegangen. Die treibende Kraft hinter der hohen Nachfrage war insbesondere der rasante Preisverfall für PV-Systeme, weiß iSuppli Senior Director Dr. Henning Wicht. Dieses Phänomen habe auch das weltweite Solargeschäft beflügelt und das Überangebot am Markt etwas abgebaut.

Daneben revidierten die Analysten auch ihre Prognosen für die globale Nachfrage nach oben. Die iSuppli-Analysten rechnen nunmehr mit einer weltweiten Installation von Solarkapazitäten im Volumen von 5,2 Gigawatt in 2009, nachdem die iSuppli-Marktforscher bislang von Installation von 3,9 Gigawatt ausgingen. Damit dürften rund 3,8 Prozent weniger PV-Anlagen ans Netz gehen, als noch im Boomjahr 2008. Im Mai rechnete iSuppli noch mit einem Rückgang von 32,3 Prozent.

Insgesamt dürfte sich die Angebots- und Nachfragesituation am Markt etwas entspannen. Gingen die iSuppli-Marktforscher zuvor noch davon aus, dass das Angebot die Nachfrage um 91,9 Prozent übersteigen wird, dürfte das Angebot nunmehr noch um 65,9 Prozent über dem Nachfrageniveau liegen. Trotzdem bleibt das Übernahmeangebot damit weiter bestehen, so dass viele Solarmodule derzeit auf Lager produziert werden, die nicht installiert werden, heißt es bei iSuppli.

Meldung gespeichert unter: Global PVQ

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...