iSuppli: Fernseher und iPod künftig kabellos verbunden?

Mittwoch, 2. Juni 2010 12:11
Apple

EL SEGUNDO (IT-Times) - Auf dem Markt für Heimelektronik zeichnet sich ein neuer Trend ab. Glaubt man den US-Marktforschern aus dem Hause iSuppli, werden portable Geräte wie iPhone oder Netbooks künftig einfach und kabellos mit dem Fernseher kommunizieren können.

So erwaret iSuppli, dass der Markt für Heimelektronik mit breitbandigem Video-Interface auf mehr als 85,2 Millionen Units bis 2014 wachsen werde. 2009 lag die Zahl der Geräte bei lediglich 606.000. So sei die Verbindung von HD-Fernsehern und schnellen Internetverbindungen eine Schlüsseltechnologie, so Randy Lawson von iSuppli. Die Marktforscher nennen diesen Trend die „dritte Generation der Konsumentenelektronik“, oder kurz „CE 3.0“.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...