Israel verhängt iPad-Importverbot

Freitag, 16. April 2010 08:10
Apple

JERUSALEM (IT-Times) - Israel hat den Import von Apples neuem Tablet PC iPad verboten. Hintergrund sind Befürchtungen, dass der Tablet PC zu hohe Bandbreiten in Anspruch nimmt und dadurch das Mobilfunknetz des Landes überlastet, wie der Branchendienst MacDailyNews.com meldet.

Laut weiteren Presseberichten wurden bereits zehn iPads von Einreisenden konfisziert. Nicht nur Israelis, sondern auch Touristen sind von dem Verbot betroffen. Konfiszierte iPads werden solange einbehalten, bis der Inhaber das Land verlässt, oder das Gerät auf eigene Kosten in die USA oder anderswo zurückschickt wird, heißt es.

Inzwischen soll das israelische Ministerium relevante Informationen über den iPad von Apples israelischen Händler iDigital angefordert haben, um den Disput zu lösen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...