ISC Business Technology leidet unter Abschreibungen

Dienstag, 24. Februar 2009 11:12

ZUG - Die ISC Business Technology AG (WKN: A0JM1B) meldete gestern erste Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008. Abschreibungen und Investitionen drückten dabei auf das Unternehmensergebnis.

Der Umsatz des Schweizer IT-Unternehmens summierte sich auf 7,63 Mio. Euro, was einem Zuwachs um 40 Prozent entspricht. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 396.000 Euro erzielt, auf das EBT (Gewinn vor Steuern) entfielen 220.000 Euro. Beim EBITDA entspricht dies einer Steigerung um rund sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das EBT lag aufgrund gestiegener Abschreibungen auf die Investitionen etwas unter der Vorjahreshöhe. Daraus ergab sich eine EBITDA-Marge von 5,2 Prozent, während die Marge beim EBT 2,9 Prozent betrug.

Laut Peter Heinold, CEO von ISC Business Technology, habe man besonders im vierten Quartal 2008 von verstärkten Vertriebsaktivitäten profitieren können. Auch das verbreiterte Angebotsportfolio habe sich positiv ausgewirkt. Man werde nun auch zunehmend von großen potenziellen Kunden wahrgenommen, was die bisherige Strategie bestätige. Zudem sei es gelungen, im Bereich Hosting weitere Kunden zu gewinnen. 

Meldung gespeichert unter: ISC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...