Iran will Google und Gmail blockieren

Dienstag, 25. September 2012 14:52
Google Logo

THERAN (IT-Times) - Der Iran will künftig sein eigenes nationales Internet schaffen, um angeblich die Internetsicherheit zu verbessern. Dabei hieß es aus dem iranischen Ministerium und im TV, dass die Internet-Suchmaschine von Google sowie dessen Email-Service künftig blockiert werden sollen, wie Reuters berichtet.

Zuletzt sorgte ein Anti-Islamfilm auf YouTube für heftige Proteste in der muslimischen Welt. Der Iran arbeitet nach eigenen Angaben an einem nationalen Intranet, dass schon in den nächsten Monaten online gehen soll. Dieses Intranet soll frei von sogenannten „unislamischen“ Inhalten sein, heißt es von offizieller Seite. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...