iPhone-Preisdruck - keine großen Gewinne mehr für Apple?

Smartphones

Mittwoch, 3. April 2013 14:28
Apple iPhone 5 white

NEW YORK (IT-Times) - Der Smartphone-Markt dürfte zumindest was die Gewinne angeht in 2012 seinen Höhepunkt erreicht haben, dies glaubt zumindest Jefferies-Experte Peter Misek, der Apples kommendes iPhone 5S bzw. iPhone 6 bereits unter einem Preisdruck sieht.

Als Grund nennt Misek hierfür die Marktsättigung und die fehlende Differenzierung unter den high-end Smartphones, wie der Branchendienst TechWorld mit Verweis auf Misek berichtet. Da Apple voraussichtlich das iPhone auch über China Mobile und NTT DoCoMo vermarkten wird, rechnet der Analyst auch mit einem Billig-iPhone. Dieses könnte zwar ein Verkaufshit werden, jedoch werden dadurch die Margen unter Druck geraten. Insgesamt rechnet Misek damit, dass die iPhone-Profitabilität im Kalenderjahr 2013 weiter sinken wird. Damit dürfte das Jahr 2012 für Apple der Höhepunkt gewesen sein, was die Smartphone-Gewinne angeht, schätzt der Analyst. Zwar sieht Misek in 2014 wieder eine leichte Erholung, das Niveau von 2012 dürfte jedoch nicht mehr erreicht werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...