iPhone-Killer aus dem Hause RIM?

Freitag, 16. Mai 2008 18:19
Blackberry "Thunder"

WATERLOO - Es wäre wohl der größte Konkurrent für das als „Revolution des Handy-Marktes“ ausgerufene iPhone aus dem Hause Apple Inc. und wie es scheint, wird er Wirklichkeit: Der Blackberry Touch.

Spätestens seit dem 28. Februar 2008 nähren sich immer wieder neue Spekulationen bezüglich eines Blackberry-Gerätes mit Touchscreen-Display. Gestützt werden sie unter anderem durch einen Patentantrag des kanadischen Blackberry-Herstellers Research in Motion Ltd. (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) in den USA. Unter der Patentnummer 20080051041 plant dieser nämlich ein „Hybrid portrait-landscape handheld device with trackball navigation and QWERTY hide-away keyboard.“ Und wie es unter Punkt 0051 heißt, schließt dieses Hybride Gerät ein Touch-Screen mit ein.

Der Blackberry mit seiner benutzerfreundlichen E-Mail-Funktion ist trotz oder gerade wegen seiner Einfachheit besonders unter Geschäftsleuten äußerst beliebt und einer der wenigen Geräte, die noch nicht unter dem iPhone-Hype leiden mussten. Der Hersteller RIM rüstet sich dennoch gegen die noch junge Konkurrenz aus dem Hause Apple. So sind in den vergangenen Tagen in den amerikanischen Medien weitere Details zum neuen Blackberry-Model bekannt geworden.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...