iPhone-Entwickler kämpfen mit Kontrakt-Verzögerungen

Montag, 9. März 2009 10:06
Apple_SDK_Logo.gif

NEW YORK - Nachdem inzwischen mehr als 20.000 Anwendungen in Apples (Nasdaq: AAPL, WKN: 865985) App Store zum Download bereit stehen, wird es offenbar für dritte iPhone Anwendungsentwickler immer schwieriger mit Apple ins Geschäft zu kommen.

Die Entwickler beschweren sich zunehmend über den langen Verfahrensprozess, bis diese als offizielle iPhone SDK Entwickler anerkannt werden, berichtet der Branchendienst AppleInsider. Nachdem es zum Start des App Store zunächst nur wenige Tage dauerte, bis ein entsprechender Antrag genehmigt wurde, warten Entwickler inzwischen Monate, selbst bei kostenfreien Anwendungen.

Hintergrund ist der Umstand, dass Apple jede eingereichte Anwendung im Hinblick auf die Einhaltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen überprüft. Bei gebührenpflichtigen Anwendungen dauert das Verfahren in der Regel noch länger, da hier im Gegensatz zu kostenlosen Programmen noch mehr Papiere abgearbeitet werden müssen.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...