iPhone: Apple lässt angeblich Samsung als Prozessor-Hersteller fallen

Dienstag, 28. Juni 2011 08:01
Samsung

CUPERTINO (IT-Times) - Der iPhone-Hersteller Apple lässt angeblich Samsung Electronics als Prozessorhersteller für die nächste iPhone-Generation fallen und wird künftig stattdessen auf die Dienste von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) setzen, meldet Ars Technica.

Samsung hat bislang sowohl den A4, als auch den A5 System-on-Chip Prozessor für Apple entwickelt und gefertigt. Während der A5 im iPad 2 zum Einsatz kommt, arbeitet im iPhone 4 der A4 Prozessor. Das kommende iPhone 5 soll mit dem A5 Prozessor laufen.

Die nächste Chip-Generation, der A6 Prozessor, soll im nächsten Jahr in Apple-Produkten zum Einsatz kommen. Der kommende A6 Prozessor soll auf Basis des 28-Nanometer-Fertigungsverfahrens gefertigt werden, anstatt des 45-Nanometer-Fertigungsprozesses von Samsung. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...