iPhone 5 Rekordabsatz nur ein Strohfeuer? Analyst senkt Absatzschätzung

Smartphones

Mittwoch, 10. Oktober 2012 08:01
Apple_iPhone5_.gif

NEW YORK (IT-Times) - Apple konnte in den ersten drei Tagen rund fünf Millionen neue iPhone 5 Smartphones verkaufen. Dennoch senkt jetzt RBC Capital Markets Analyst Amit Daryanani seine iPhone-Absatzprognosen für das laufende vierte Quartal 2012.

Da voraussichtlich viele iPhone 5 Verkäufe bereits in das Septemberquartal fallen dürften, geht der Analyst von geringeren Verkaufszahlen im vierten Quartal 2012 aus, wie der Branchendienst BGR.com mit Verweis auf den Analysten berichtet. So rechnet Daryanani für das dritte Quartal 2012 mit 24,8 Millionen verkauften iPhones, anstatt mit 20 Millionen verkauften Geräten. Für das vierte Quartal 2012 senkt Daryanani seine Absatzprognose von 57 auf 49 Millionen verkaufte iPhones. Ingesamt bleibt man bei RBC bei seinem Rating „outperform“ für Apple-Aktien und sieht ein 12-Monatskursziel von 750 US-Dollar für das Papier. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...