iPhone 5 Markteinführung gefährdet? Sharp hinkt mit Display-Produktion hinter

Montag, 3. September 2012 09:14
Apple_iPhone5_rumor.gif

CUPERTINO (IT-Times) - Apple hat einen Rückschlag im Bezug auf die bevorstehende Markteinführung seines neuen iPhone 5 hinnehmen müssen. Die Nachfrage nach dem neuen iPhone könnte das Angebot deutlich übersteigen, schreibt das Wall Street Journal, nachdem Sharp offenbar Schwierigkeiten bei der Produktion neuer Displays für das iPhone hat.

Demnach liege die Display-Produktion bereits hinter Plan. Der Grund: Sharp musste die Display-Produktion verschieben, nachdem Probleme bei der Produktion aufgetreten waren, heißt es. Derzeit soll es noch keinen Zeitplan geben, wann die Displays für das neue iPhone auslieferbereit sind. Derzeit ist noch nicht klar, inwieweit die Produktionsprobleme den Termin für die Markteinführung des neuen iPhone 5 gefährden. In den Medien wurde spekuliert, dass Apple am 12. September das neue iPhone der sechsten Generation vorstellen wird, die Markteinführung sollte dann am 21. September erfolgen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...