iPhone 4S: Vorbestellungen in einer Woche bei drei Millionen?

Dienstag, 11. Oktober 2011 08:32
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Neue Schätzungen von Wall Street Analysten gehen davon aus, dass Apple schon nach einer Woche mehr als drei Millionen Vorbestellungen für sein neues iPhone 4S verzeichnen kann, meldet der Branchendienst VentureBeat mit Verweis auf Aussagen von RBC Capital Markets Analyst Mike Abramsky.

Damit könnte Apple durchaus in diesem Quartal mehr als 25 Millionen iPhones verkaufen, glaubt Piper Jaffray Analyst Gene Munster. Seit Freitag kann das neue iPhone 4S vorbestellt werden. Apple meldete inzwischen mehr eine Million Vorbestellungen für sein neues Smartphone. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...