iPad von Apple verantwortlich für sinkende Notebook-Nachfrage?

Mittwoch, 19. Mai 2010 12:25

SEOUL (IT-TIMES) - Der südkoreanische Flachbildschirm-Hersteller LG Display Co. Ltd. (NYSE:LPL, WKN: A0B68Y) verzeichnete einen Nachfrageeinbruch nach Notebooks. Dies könnte auf den Verkaufsboom des iPad zurückzuführen sein.

Der Lieferumfang von Notebooks von LG Display verringerte sich im April auf 4,2 Millionen und damit fast um eine Million. Kunden hatten Aufträge storniert, so dass die gesamte Nachfrage auf dem europäischen Markt sank, wie der Branchendienst DigiTimes meldete. Europa mache 30 Prozent des weltweiten Notebook-Marktes aus. Im März hatte LG Display 5,1 Millionen Notebooks geliefert. Bei Samsung Electronics waren es vier Millionen, bei AU Optronics drei Millionen und bei Chimei Innolux 1,8 Millionen gewesen. Der Lieferumfang von Chimei Innolux sei ebenfalls gesunken. Dagegen hätten Samsung und AU Optronics eine stabile Nachfrage verzeichnen können.

Meldung gespeichert unter: LG Display Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...