iPad mini und iPad 4: Samsung wirft Apple weitere Patentverletzungen vor

Smartphones und Tablets

Freitag, 23. November 2012 09:19
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Der koreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat drei weitere Apple-Produkte zu seiner Patentklage hinzugefügt. Auch der neue iPad mini, der neue iPad 4 und der neue iPod touch sollen Samsung-Patente verletzt haben, wie der Branchendienst ZDNet berichtet.

Samsung hatte im Juni 2012 eine Patentklage gegen Apple eingereicht und diese nach und nach mit weiteren Apple-Produkten ergänzt, die angeblich Samsung-Patente verletzt haben. In einem Antrag, der vor einem US-Gericht im Norden Kaliforniens eingereicht wurde, argumentiert Samsung dahingehend, dass die Funktionen des iPod Touch 5, des iPad 4 und des iPad mini die gleichen Funktionalitäten haben, wie die älteren Versionen des iPod Touch und des iPad, die bereits Bestandteil der Klage sind. Gegenüber der Korea Times äußerte sich Samsung CEO Shin Jong-kyun, dass es ohne die Samsung Mobilfunk-Patente für Apple unmöglich wäre, seine Handys zu produzieren. (ami)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...