iPad 3: Sharp ist raus, Samsung und LG sind drin

Donnerstag, 12. Januar 2012 16:10
Sharp

SEOUL (IT-Times) - Das Marktdebüt des neuen iPad 3 Tablet PCs von Apple rückt näher. Nunmehr werden immer weitere Details bezüglich der Hardware-Ausstattung und der Zulieferer bekannt.

Wie die koreanische Electronic Times Internet News erfahren haben will, hat sich Apple gegen Sharp als Zulieferer entschieden und wird stattdessen die Displays für den iPad 3 von Samsung Electronics und LG Display beziehen. Ursprünglichen Berichten zufolge sollte Sharp die Displays mit einer Auflösung von 2048x1536 Pixel liefern, allerdings fielen die Displays offenbar durch den Test für die Massenproduktion, so die koreanische Seite.

Industriebeobachter erwarten, dass Apple seinen iPad 3 noch im ersten Quartal 2012 auf den Markt bringen wird, wobei beim neuen iPad der dritten Generation Apples A6 Prozessor zum Einsatz kommen soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sharp

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...