Iona liegt hinter Erwartungen

Donnerstag, 14. Juli 2005 16:13

DUBLIN - Iona Technologies (WKN: 905659<IOA.FSE>), ein Anbieter für integrierte High-Performance-Lösungen, gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2005 bekannt.

Die Umsätze nach US-GAAP lagen demnach bei 14 Mio. US-Dollar, was zu einem Verlust von 7 Cent pro Aktie führte. Damit blieben die Ergebnisse hinter den Erwartungen des Unternehmens zurück, so Peter Zott, CEO von Iona Technologies. Die Produkte der Artix-Linie erreichten jedoch ein signifikantes Umsatzwachstum im Vergleich zum vorherigen Jahr. Die Kooperation in den Bereichen Technologie und Marketing mit Sun Microsystems wirkte sich positiv auf den Geschäftsverlauf aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...