Iomega: CEO verläßt Unternehmen wegen Unstimmigkeiten

Dienstag, 22. Mai 2001 11:01

Iomega Corporation (NYSE: IOM<IOM.NYS>, WKN: 871577<IOM.FSE>): Iomega, Hersteller von Speichermedien, hat am Montag Abend angekündigt, dass Bruce Albertson, der aktuelle Präsident und CEO des Unternehmens, die Firma verlassen wird. Grund für die Kündigung sollen laut Angaben aus Insiderkreisen, Unstimmigkeiten zwischen Albertson und dem Vorstand sein.

Iomega hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung durch die Einführung der alternativen Medien auf der Basis der Zip-Laufwerke erlebt. Seitdem ist das Unternehmen aber unter Druck, da sich neue CD-Roms und CDRW Speichermedien immer größerer Beliebtheit erfreuen und Iomega bereits große Marktanteile abgenommen haben. Iomega versuchte auf die Entwicklung des Marktes für alternative Speichermedien mit einer horizontalen Expansion zu reagieren und besetzte neue Märkte.

In einem Statement hat der Chairman der Gesellschaft David J. Dunn erklärt, die Trennung von Albertson ist die logische Konsequenz aus den aufkeimenden Problemen mit dem Vorstand. Beide Seiten vertraten unterschiedliche Meinungen über die langfristige strategische Entwicklung des Unternehmens. Zusätzlich gab Dunn bekannt, dass der Vorstand nach Möglichkeiten sucht, die Kosten zu reduzieren und nicht rentable Produktlinien aus dem Programm zu nehmen. Es wird erwartet, dass die Passivseite der Bilanz in diesem Jahr durch zusätzliche Umstrukturierungsausgaben belastet wird. Der Umfang und die Art dieser Ausgaben will Dunn zu diesem Zeitpunkt aber nicht kommentieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...