InVision weitet Aktienrückkauf wieder aus

Workforce Management Software

Donnerstag, 16. Januar 2014 11:53
InVision

RATINGEN (IT-Times) - Die InVision AG hat zum wiederholten Male eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Schon im Dezember 2013 wurde das Volumen erhöht.

So erhöhte der Anbieter von Workforce Management Software, die InVision AG, das Aktienrückkaufprogramm von 50.000 auf 75.000 eigene Aktien. Damit entspricht das Volumen des Aktienrückkaufprogramms einem Anteil von 3,36 Prozent am Grundkapital des Unternehmens. Derzeit hält die Gesellschaft einen Anteil von 4,05 Prozent. Der ursprüngliche Beschluss der Hauptversammlung aus dem Jahr 2010 sieht vor, insgesamt bis zu zehn Prozent des Grundkapitals zu erwerben. 

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...