InVision rutscht weiter ins Minus, Umsatz rückläufig

Freitag, 14. Oktober 2011 12:46
InVision-Logo.jpg

RATINGEN (IT-Times) - Die InVision Software AG, ein Anbieter von Workforce Management Lösungen auf Cloud-Basis, hat heute erste vorläufige Kennzahlen zu den ersten neun Monaten 2011 gebracht. Dabei waren Umsatz und Ergebnis rückläufig.

Wie die InVision Software AG (WKN: 585969) bekannt gab, belief sich der Umsatz diesen Zahlen zufolge auf neun Mio. Euro, nachdem es im Vorjahreszeitraum 10,7 Mio. Euro gewesen waren. Im Bereich Software und Abonnements erwirtschaftete das Unternehmen 6,7 Mio. Euro (Vorjahr: 7,8 Mio. Euro). Durch das Segment Dienstleistungen wurde ein Umsatz 2,3 Mio. Euro verbucht. Außerdem erzielte InVision ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von minus 2,1 Mio. Euro und rutschte damit tiefer in die roten Zahlen, wie es auch schon im Vorjahr der Fall gewesen war (Vorjahr: minus 0,2 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...