InVision erhöht Aktienpreis für Rückkaufprogramm

Workforce Management Software

Freitag, 6. Dezember 2013 12:23
InVision

RATINGEN (IT-Times) - InVision hat die Erweiterung des eigenen Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Der Erwerbspreis je Stückaktie wurde in diesem Zuge um fünf Euro angehoben. 

InVision hat den Erwerbspreis je Stückaktie demnach von zuvor 25 Euro auf zuletzt 30 Euro angehoben. Andere Parameter des Aktienrückkaufprogramms, wie etwa die Höchstgrenze des Erwerbs in Höhe von 50.000 Aktien beziehungsweise 2,24 Prozent des Grundkapitals, bleiben unverändert in der Fassung der am 29. Mai dieses Jahres beschlossenen Maßnahme bestehen. Bis zum gestrigen Donnerstag, den 5. Dezember hat InVision bereits 38.895 eigene Wertpapiere für eine Gesamtsumme von 730.569,97 Euro erworben. Damit hält das Unternehmen nunmehr 82.543 Stückaktien, was 3,69 Prozent des Grundkapitals entspricht. 

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...