Investor für Renesas gefunden?

Mikrocontroller

Montag, 24. September 2012 11:16
Renesas Logo

TOKIO (IT-Times) - Der angeschlagene japanische Chiphersteller Renesas Electronics hatte zuletzt aufgrund von Massenentlassungen und Übernahmegerüchten für Aufmerksamkeit gesorgt. Nun steht das Unternehmen möglicherweise kurz vor der Übernahme durch einen teilstaatlichen Fonds.

Die Private Equity Gesellschaft KKR & Co. hatte den bisherigen Anteilseignern NEC Corp., Hitachi Ltd. und Mitsubishi Electric Corp. 100 Mrd. Yen oder rund eine Mrd. Euro für einen Kontrollanteil an der Renesas Electronics Corp. (WKN: 812960) geboten, so der Nachrichtendienst Bloomberg. Schon die im August publik gewordene Offerte von KKR hatte zu massiven Kursanstiegen beim unprofitablen Hersteller von Mikro-Controllern geführt. Am heutigen Montag wurde nun bekannt, dass die Public-Private-Partnership, bestehend aus der Toyota Motor Corp., Panasonic Corp. und dem Innovation Network Corp. Japan, über einen Einstieg mit dem Volumen von ebenfalls 100 Mrd. Yen berate. Daraufhin schoss der Aktienkurs der Renesas um 31 Prozent in die Höhe.

Meldung gespeichert unter: Renesas Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...