Investitionen in IT-Sicherheit zu gering - Deloitte-Studie

Dienstag, 17. Januar 2012 17:23
Deutsche Telekom Zentrale

MÜNCHEN (IT-Times) - Deloitte veröffentlichte heute die aktuelle TrustIT-Studie, die sich um das tatsächliche Vertrauensverhältnis zwischen Unternehmen und ihren Partnern im deutschen IT-Markt dreht. Es besteht Spezialisierungsbedarf in puncto Absicherungsmechanismen.

Es ist heute Gang und Gebe bei vielen Unternehmen, einen großen Teil der IT-Wertschöpfung an externe Partner, wie z.B. die Sparte T-Systems der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) zu übergeben. Zur Sicherung setze man dabei meist nur auf Standard-Kontrollmechanismen sowie auf ein solides Vertrauensverhältnis bei der Partnerschaft. Für die Studie befragte Deloitte 97 IT- und Compliance-Entscheider von Großunternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Eine internationale Deloitte-Studie zur IT-Sicherheit habe bereits gezeigt, dass es zwar eine steigende Zahl an Sicherheitsbedrohungen und Vorfällen gebe, sich die Investitionen in die IT-Sicherheit im Vergleich zu den Vorjahren dennoch kaum erhöht haben.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...