Intuit bestätigt Prognosen

Mittwoch, 18. September 2002 08:45

Der US-Finanzsoftwareentwickler Intuit (Nasdaq: INTU<INTU.NAS>, WKN: 886053<ITU.FSE>) rechnet für das laufende Fiskaljahr 2003 weiterhin mit einem Nettogewinn von 1.30 bis 1.36 Dollar pro Aktie, bei Umsatzerlösen von 1,7 bis 1,8 Mrd. US-Dollar. Im vergangenen Fiskaljahr 2002, welches mit dem 31. Juli zu Ende ging, konnte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 97 US-Cent je Aktie, bei Umsatzerlösen von 1,36 Mrd. Dollar realisieren. Um das Wachstum weiter zu forcieren, will die Gesellschaft drei neue Desktop-Produkte für den privaten Verbrauchermarkt vorstellen, heißt es aus Kalifornien. So will der Softwarespezialist drei weitere Versionen seiner Steuererklärungssoftware TurboTax, unter anderem auch eine spanischsprachige Version, anbieten, um seine Produktpalette entsprechend zu erweitern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...