InTiCa: Telekommunikation sorgt für rote Zahlen

Dienstag, 19. August 2008 10:04
InTiCa Systems

PASSAU - Die InTiCa Systems AG (WKN: 587484) gab heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008 bekannt. Der deutsche Hersteller von analogen Schalttechniklösungen für die Elektronikindustrie schwächelte allerdings  bei Umsatz und Gewinn. 

Insgesamt war der Umsatz des ersten Halbjahres 2008 gegenüber 2007 um 21,6 Prozent rückläufig und summierte sich auf 17,1 Mio. Euro nach 21,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.  InTiCa meldete ein EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) von minus 0,8 Mio. Euro (2007: plus 1,7 Mio. Euro). Entsprechend war auch das Halbjahresergebnis nach Steuern rückläufig: Nach plus 1,2 Mio. Euro in 2007 wurden nun minus 0,9 Mio. Euro gemeldet. Allerdings legten die Investitionen von 2,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007 auf nunmehr 3,4 Mio. Euro zu. Hier stand der Ausbau der nahezu vollautomatisierten Serienfertigung in der Automobilelektronik sowie der neuen VDSL-Technologie in Prachatice, Tschechien, im Mittelpunkt. 

Laut InTiCa sei der Umsatzrückgang dabei allerdings allein auf die Sparte Telekommunikation zurück zu führen. Hier sank das Geschäftsvolumen um 27 Prozent auf 5,1 Mio. Euro (2007: 13,7 Mio. Euro). Dieser Entwicklung stand zwar ein um acht Prozent erhöhter Umsatz im Bereich Automotive gegenüber und ein Umsatz von 0,2 Mio. Euro im Industriesegment, der sich somit vervierfachte. Allerdings reichten diese Zuwächse nicht aus, den Rückgang im Hauptgeschäftsfeld Telekommunikation aufzufangen. Die Entwicklung im Segment Telekommunikation sei dabei, so das Unternehmen weiter, durch mehrere Faktoren bedingt. 

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...