Intervoice meldet steigende Profite

Dienstag, 21. Juni 2005 08:57

DALLAS - Der interaktive Sprachenspezialist und Telekomdienstleister Intervoice (Nasdaq: INTV<INTV.NAS>, WKN: 875847<ITV.FSE>) kann für das vergangene Maiquartal einen Gewinnanstieg von 23 Prozent melden.

Demnach kletterten die Umsätze um drei Prozent auf 43,3 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 41,9 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei erwirtschaftete Intervoice einen Gewinn von 3,9 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 3,2 Mio. Dollar oder acht US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Intervoice gleichzeitig die Analystenerwartungen übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 42,6 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von sieben US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...