Intersil kauft Xicor

Montag, 15. März 2004 15:17

Der US-Halbleiterspezialist Intersil (Nasdaq: ISIL<ISIL.NAS>, WKN: 932546<IH9.FSE>) will den US-Chiphersteller Xicor für rund 529 Mio. US-Dollar in Aktien und in bar übernehmen. Im Einzelnen bietet Intersil acht US-Dollar in bar zuzüglich 0,335 eigene Anteile im Tausch an, womit Intersil umgerechnet 15,58 US-Dollar für eine ausstehende Xicor-Aktie bietet. Gleichzeitig zahlt Intersil damit einen deutlichen Aufschlag gegenüber dem letzten Schlusskurs von Xicor, welcher zuletzt bei 13,74 US-Dollar lag.

Die Übernahme von Xicor soll noch im zweiten Quartal des laufenden Jahres zum Abschluss gebracht werden, wobei der Zukauf die Intersil-Bilanzzahlen nicht negativ belasten soll. Im nachfolgenden Jahr 2005 rechnet Intersil dann mit einem positiven Ergebnisbeitrag durch den Xicor-Zukauf. Xicor stellt analoge Halbleiter her und konzentriert sich dabei insbesondere auf besonders Strom sparende Chips. Die Übernahme bedarf allerdings noch der Zustimmung der Xicor-Aktionäre.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...