Intershop steigert Verlust

Donnerstag, 27. Juli 2006 00:00

JENA - Die Intershop Communications AG (WKN: A0EPUH<ISH2.FSE>) kommt aus dem schweren Fahrwasser nicht heraus. Das Unternehmen gab heute die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt und wies einmal mehr einen Verlust aus.

Im zweiten Quartal 2006 betrug der Gesamtumsatz 4,3 Mio. Euro gegenüber 4,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die Lizenzerlöse als Indikator für Neugeschäft legten jedoch zu. Nach 0,4 Mio. Euro in 2005 standen hier nun 1,0 Mio. Euro zu Buche. Unter dem Strick blieb jedoch ein Verlust. Intershop verzeichnete ein Defizit in Höhe von 1,3 Mio. Euro bzw. 0,07 Euro je Aktie, verglichen mit 1,2 Mio. Euro Verlust im zweiten Quartal des Vorjahres. Die Gesamtbetriebskosten stiegen um 0,2 Mio. auf 5,4 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...