Intershop sieht Erholung des USA-Geschäfts

Freitag, 15. März 2002 17:41

Intershop Communications AG (WKN: 622700<ISH.FSE>): Der deutsche Entwickler von e-Commerce Technologien Intershop sieht eine Erholung des amerikanischen Marktes. Die Investitionen der nordamerikanischen IT-Unternehmen in neue Software würden spürbar zunehmen.

Dies behauptete Stephan Schambach, der Vorstandsvorsitzende des ostdeutschen Unternehmens, in einem Interview. „Wir sehen eine Verbesserung in Nordamerika in der IT-Industrie. Die Restrukturierungen sind größtenteils bewältigt,“ habe Schambach laut Medienberichten gesagt. Die Verschlankung der Unternehmen werde dazu führen, dass neue Software gekauft werden muss, um mit einem geschrumpftem Mitarbeiterstamm effizient arbeiten zu können, führte Schambach weiter aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...