Internetprovider Tiscali berichtet Milliardenverlust

Donnerstag, 28. März 2002 17:06

Tiscali ( Mailand: TIS<TIS.MIX>, WKN : 928860<TIQ.FSE> ) : Der italienische Internetanbieter hat heute einen Milliardenverlust für das Geschäftsjahr 2001 berichtet.

So beliefen sich die Verluste vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) auf 170,4 Mio. Euro; zum Vergleich betrug der EBITDA-Verlust im Jahr 2000 nur 43,1 Mio. Euro. Der Umsatz war demgegenüber von 173,1 Mio. auf 635,7 Mio. Euro gestiegen. Weiter teilte das Unternehmen mit, dass sich der Gesamtverlust für das Jahr 2001 auf 1,664 Mrd. Euro belaufen werde. Als Begründung gab man an, dass vor allem Abschreibungen auf Beteiligungen in Höhe von 806 Mio. Euro und Restrukturierungsaufwendungen von etwa 202 Mio. Euro für diesen drastischen Verlust verantwortlich seien.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...