Internet Security Systems nach Zahlen unter Druck

Montag, 27. Januar 2003 08:44

Der US-Anbieter von Netzwerküberwachungssoftware Internet Security Systems (Nasdaq: ISSX<ISSX.NAS>, WKN: 912762<ISX.FSE>) gerät nach Bekanntgabe der Quartalszahlen deutlich unter Druck und verliert mehr als 30 Prozent an Wert. Nachdem sich das Geschäft in Asien schwächer als erwartet entwickelte, konnte ISS die Umsatzschätzungen der Analysten nicht erreichen. Mehrere Brokerhäuser nahmen anschließend ihre Bewertung für ISS-Aktien zurück. Im Einzelnen meldete das Unternehmen für das vergangene vierte Quartal einen Verlust von 12,1 Mio. US-Dollar oder 25 US-Cent je Aktie. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen erwirtschaftete ISS einen operativen Gewinn von 7,4 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 4,8 Mio. Dollar im Vorjahr. Damit konnte ISS die Gewinnschätzungen der Analysten erfüllen, welche mit einem Gewinn in dieser Größenordnung gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...