Internet of Things (IoT) als Service: Microsoft startet IoT Central

Internet of Things: Microsoft startet IoT Central

Freitag, 21. April 2017 13:44
Microsoft IoT Central

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat mit IoT Central ein neues Software-as-a-Service (SaaS) Angebot vorgestellt, mit dem das Unternehmen neue Firmenkunden locken will.

Microsoft IoT Central versteht sich als managed Serviceangebot, das Firmen beim Verwalten von Internet of Things (IoT) Umgebungen und Anwendungen unterstützen soll.

Beim Verwalten der IoT-Anwendungen sollen keine IoT-Fachkräfte im eigenen Haus mehr erforderlich sein, verspricht Microsoft.

Mit Microsoft IoT Central will der Windows-Entwickler Barrieren und Komplexitäten abbauen, die zur Nutzung und zum Einsatz von Internet of Things (IoT) Lösungen im Unternehmen für gewöhnlich bestehen, heißt es im Blog.

Die Idee hinter dem Projekt ist es, komplizierte Technologien so zu vereinfachen, dass diese für die Masse einsatzfähig sind.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...