Internationale IT-Branche übt sich in Optimismus

Montag, 22. September 2008 10:16
International Business Machines (IBM)

NEW YORK - Die US-Finanzkrise zog in den vergangenen Woche immer weitere Kreise und verunsicherte damit auch Branchen über die Finanzwelt hinaus. Der internationale IT-Markt scheint allerdings die momentane Situation eher gelassen zu sehen. 

Banken und Finanzdienstleister gehören, besonders im IT-Bereich, für zahlreiche Unternehmen zu einer wichtigen Kundengruppe. Neben der Bereitstellung von Hardware wie PCs, Druckern und Notebooks kommt auch speziell für Finanzinstitute entworfene Software oder ganz allgemein Business-Software in allen großen Banken zum Einsatz. Internationale große Anbieter entsprechender Produkte üben sich allerdings in Gelassenheit, zwar machten Finanzunternehmen einen wichtigen Teil des Geschäftes aus, insgesamt sei man aber weltweit branchenübergreifend zu aufgestellt. 

Ein Paradebeispiel für diese Haltung scheint dabei die IBM Corp. (NYSE: IBM, WKN: 851399) zu sein. Das Unternehmen ist in rund 170 Ländern tätig, was trotz Finanzkrise deutliche Wachstumsmöglichkeiten beinhalte, so Steve Mills, verantwortlich bei IBM für die Softwaresparte gegenüber der Financial Times Deutschland. Auch Oracle, neben der deutschen SAP der weltweit größte Hersteller von Business-Software, teilt diesen Optimismus. Man geht bei Oracle davon aus, dass die aktuelle Krise keinen wesentlichen Einfluss auf das momentane Geschäft habe. 

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...