Intercall durch Liberty Surf übernommen

Freitag, 18. Mai 2001 12:20

Intercall S.A. (Paris: 007242<N07242.PSE>, WKN: 919739<ICL.ETR>): Die Aktien des in Schwierigkeiten geratenen französischen Telekomunternehmen Intercall sind am Freitag in Paris bis 11:30 Uhr über 15 Prozent in die Höhe geschnellt. Grund für diesen Kurssprung ist die Übernahme durch Liberty Surf, einer Tochter des italienischen Telekom- und ISP-Riesen Tiscali.

Liberty Surf erhält durch den Kauf von 5,4 Mio. neuer Aktien für 8,5 Mio. Euro eine zweidrittel Mehrheit an Intercall. Dies dient der finanziellen Unterstützung der angeschlagenen Unternehmung. Für die ausstehenden Aktien wird Liberty Surf dann den übrigen Aktionären ein Kaufangebot unterbreiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...