InterActiveCorp verfehlt Erwartungen

Mittwoch, 5. November 2003 15:20

Die Online-Gruppe InterActiveCorp (Nasdaq: IACI<IACI.NAS>, WKN: 812952<HNI.FSE>), welche unter anderem die Online-Plattformen Expedia, Hotels.com und Ticketmaster betreibt, bleibt im vergangenen Septemberquartal leicht hinter den Gewinnschätzungen der Analysten zurück. Gleichzeitig sieht das Unternehmen niedrigere Gewinne für das laufende Gesamtjahr 2003 – InterActiveCorp-Papiere verlieren vorbörslich mehr als sieben Prozent.

Für das vergangene dritte Quartal meldet InterActiveCorp einen Umsatzzuwachs von 35,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Gesellschaft 1,61 Mrd. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn von 18,7 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Anteil, nach einem Minus von 36,6 Mio. Dollar im Vorjahr. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen konnte InterActiveCorp einen operativen Gewinn von 17 US-Cent je Aktie einfahren, womit die Gruppe einen US-Cent je Anteil hinter den Erwartungen zurückblieb.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...