Intels Ivy Bridge Prozessoren sollen am 23. April kommen

Freitag, 13. April 2012 09:57
Intel Logo

TAIPEI (IT-Times) - Der Prozessorhersteller Intel will offenbar seinen ersehnten neuen Ivy Bridge Prozessor am 23. April auf den Markt bringen, wie der Branchendienst DigiTimes erfahren haben will.

Intels Ivy Bride Prozessor verspricht eine deutlich verbesserte Energieeffizienz bei ansprechender Leistung. Zudem ist Ivy Bridge der erste Intel-Chip der USB 3.0 unterstützt und mit einem 3D-Transistor daherkommt. Sollte Intel tatsächlich in zwei Wochen seinen neuen Super-Prozessor vorstellen, dürften erste Geräte mit dem neuen Intel-Chip dann im Juni auf den Markt kommen. PC-Hersteller wie Asustek, Acer, Lenovo, Dell, Toshiba und HP wollen Ivy Bridge Prozessoren in ihren Ultrabooks der zweiten Generation verbauen, die wohl im Mai bzw. Juni auf den Markt kommen werden. Auch Apple soll dem Bericht zufolge eine neues MacBook Pro Modell mit dem neuen Intel Ivy Bridge Prozessor planen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...