Intels Ivy Bridge Prozessor soll erst im März 2012 kommen

Dienstag, 21. Juni 2011 10:55
Intel_logo_neu.gif

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel wird seine neue Prozessorgeneration Ivy Bridge voraussichtlich erst im März 2012 auf den Markt bringen, wie der Branchendienst DigiTimes meldet. Marktbeobachter gingen bisher davon aus, dass Ivy Bridge Ende 2011 auf den Markt kommen wird.

Mit der Verschiebung will Intel einen reibungslosen Übergang zwischen der neuen und der alten Chip-Plattform gewährleisten, heißt es von Seiten der Notebook-Hersteller. Zudem sollen Notebook-Hersteller durch die Verschiebung mehr Zeit erhalten, ihre Sandy Bridge-basierten Notebook-Modelle zu verkaufen. Bei der Markteinführung einer neuen Chip-Plattform verschieben Geschäftskunden oft Anschaffungen und warten auf die neue Chip-Generation.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...