Intels 22nm Ivy Bridge Desktop-Chip kommt später

Dienstag, 6. Dezember 2011 09:42
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Intel hat gegenüber seinen Partnern (darunter Apple) durchblicken lassen, dass der 22-Nanometer Ivy Bridge Desktop Prozessor später kommen wird. Das Rollout soll nach einem Bericht von XbitLabs.com erst im zweiten Quartal 2012 erfolgen.

Ursprünglich wollte Intel die Core i 3000 Serie für Desktops im März bzw. April auf den Markt bringen, wodurch die Möglichkeit bestand, dass der neue 22-Nanometer-Chip noch im ersten Quartal auf den Markt kommen könnte. (ami)

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...