Intel will Volumenauslieferung von Ivy Bridge verschieben

Freitag, 17. Februar 2012 17:46
Intel Logo

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel hat angeblich seine Partner darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Volumenauslieferung des neuen Ivy Bridge Prozessors später erfolgen wird, wie der Branchendienst DigiTimes meldet.

Zwar sollen neue Produkte in kleinerer Stückzahl im April zur Auslieferung kommen, die Massenproduktion bzw. Auslieferung werde aber erst im Juni erfolgen, heißt es. Ursächlich soll die aktuelle Marktsituation sein, wonach viele Hersteller und Intel selbst auf hohen Sandy Bridge Lagerbeständen sitzen. Mit der Verschiebung will Intel offenbar den Lagerüberhang abbauen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Intel und/oder Halbleiter via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...