Intel will Tablets und Ultrabooks in Pakistan auf den Markt bringen

Tablets & Ultrabooks

Montag, 10. Juni 2013 10:04
Intel Logo

KARACHI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp will Intel-basierte Tablet PCs und 2-in-1 Ultrabooks im zweiten Halbjahr 2013 in Pakistan auf den Markt bringen. Entsprechend äußerte sich Intel-Manager Kamil Hasan, der als Partner-Manager für die Asien-Pazifik-Region verantwortlich zeichnet gegenüber dem Branchendienst The Express Tribune.

Demnach sollen 7-Zoll große Intel-Tablets bis Ende Juni oder Anfang Juli in Pakistan zu Preisen von bis zu 130 US-Dollar auf den Markt kommen. Ein bis zwei Monate später sollen dann Intel-basierte 2-in-1 Ultrabooks folgen. Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) sieht sich in Pakistan dem Wettbewerb chinesischer Tablets gegenüber, die bereits ab 70 US-Dollar angeboten werden. Allerdings werden etwa 30 Prozent dieser Tablets aufgrund von Brüchen und anderen Mängeln wieder zurückgegeben, weiß der Intel-Manager. Aufgrund der besseren Qualität sieht der Intel-Mann durchaus Chancen für Intel-basierte Tablets und Ultrabooks in Pakistan.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...