Intel will mehr Mitarbeiter in Russland

Mittwoch, 2. Oktober 2002 16:36
Intel

Der Prozessorhersteller Intel Corp. (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) erwartet, dass man die Mitarbeiterzahl an Entwicklern, Forschern und Programmierern in Russland erhöhen wird. Das geschieht im Rahmen eines Programmes, das vorsieht, in Ländern außerhalb der USA, aber mit gut ausgebildeten Kräften, die Mitarbeiterzahl zu steigern.

Zu den genaueren Zahlen sagte Intel, dass man die Arbeitsplätze in den nächsten Jahren von 350 auf 1000 steigern wird. Wie viel Geld Intel genau in Russland investieren will, wurde jedoch nicht bekannt.

Unternehmen wie Intel versuchen schon seit einiger Zeit, Kosten einzusparen, indem man Entwicklungs- und Designabteilungen nach Indien, Russland und China verlagert, wo Ingenieure und Softwareprogrammierer billiger sind.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...