Intel will 25 Mio. Tablet-Chips im zweiten Halbjahr ausliefern

Tablet-Chips

Dienstag, 26. August 2014 08:53
Intel

TAIPEI (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel versucht durch Kooperationen mit taiwanschen und chinesischen Tablet-Herstellern sein Jahresziel zu erreichen. Ursprünglich wollte Intel im laufenden Jahr 2014 insgesamt 40 Mio. Tablet-Chips zur Auslieferung bringen. Zuvor hatte Intel Tablets für unter 100 US-Dollar angekündigt.

Um dieses Ziel noch zu erreichen, muss Intel im zweiten Halbjahr 2014 rund 25 Mio. Tablet-Chips ausliefern, berichtet der Branchendienst DigiTimes mit Verweis auf Zulieferquellen in Taiwan. Im ersten Halbjahr 2014 konnte Intel weniger als 15 Mio. Tablet-Chips verkaufen, heißt es. Vor allem Billig-Notebooks und größere Smartphones machen den Tablet-Markt zu schaffen. Bis Jahresende könnten möglicherweise nur 200 Mio. Tablets weltweit verkauft werden, dies wäre lediglich ein Plus von rund fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...