Intel-Wettbewerber Via will Preisdruck bei Netbooks verschärfen

Mittwoch, 18. März 2009 12:35
Intel

Gute Nachrichten für alle, die leistungsarme Netbooks vor allem zu einem Zweck kaufen: Als mobiles Zweitgerät.

Wie die Financial Times berichtete, will der chinesische Chiphersteller Via Technologies Inc. auf dem Markt der Mini-PCs und -Notebooks aktiv werden. So gab der Head of Via China, Tom Hsu, bekannt, dass man Herstellern bei der Entwicklung von Netbooks helfen will. Unterstützt werden sollen dabei vor allem Hersteller, die bislang keine Erfahrung in der Herstellung von Computern haben.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...