Intel warnt vor Via-Chipsätzen

Montag, 20. August 2001 16:53
Intel

Intel Corporation (Nasdaq: INTC; WKN: 855681): der weltgrößte Chiphersteller Intel soll Computer-Produzenten angeblich mit kostspieligem Rechtsstreit drohen, falls diese Hersteller Speicherchipsätze des taiwanesischen Chip-Produzenten Via Technologies in Kombination mit Intel-Prozessoren verbauen.

Intel behauptet, Via habe nicht die erforderliche Legitimation für den Apollo P4X266 Chip von Intel erhalten. Falls die PC-Hersteller trotz des andauernden Rechtsstreits Produkte von Via in Kombination mit Intel-Prozessoren einsetzen würden, könnte das einen kostspieligen Rechtsstreit zur Folge haben, habe Intel den Firmen laut unternehmensnahen Quellen angekündigt.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...