Intel vor den Zahlen - schwaches Umsatzwachstum erwartet

Prozessoren

Dienstag, 15. April 2014 10:39
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der weltgrößte Prozessorhersteller Intel Corp wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene erste Quartal 2014 präsentieren. Analysten und Marktbeobachter warten gespannt darauf, wie schnell es Intel gelingt, in neuen Bereichen wie mit Smartphone- und Tablet-Chips Fuß zu fassen.

Bislang erzielt Intel Corp die Mehrheit seiner Umsatzerlöse durch den Verkauf von Prozessoren, die in PCs und Server zum Einsatz kommen. Vor allem das PC-Geschäft litt in den vergangenen Quartalen unter dem geänderten Nutzerverhalten der Konsumenten und auch Firmenkunden, die zunehmend auf Tablets und Smartphones setzen. So erwarten Analysten bei Intel für das vergangene erste Quartal 2014 dann auch nur einen marginalen Umsatzanstieg von 1,9 Prozent. Im Schnitt wird an der Wall Street mit einem Umsatz von 12,81 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...