Intel vor den Zahlen - Halbleiterhersteller ändert Reporting-Struktur

Halbleiter

Dienstag, 8. April 2014 08:49
Intel Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel Corp passt seine Finanz-Reporting-Struktur an und will künftig die Umsätze in einzelnen Sparten wie zum Beispiel im Bereich “Internet of Things” direkt ausweisen.

Die neue Finanz-Reporting-Struktur soll schon für das vergangene erste Quartal 2014 greifen. Die entsprechenden Zahlen wird Intel am 15. April präsentieren. In diesem Bericht wird Intel dann folgende Sparten ausweisen: In der PC Client Group (PCCG) wird das Ergebnis mit Gateway- und Set-Top-Box-Chips zusammengefasst werden. Bislang wies Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) diese Ergebnisse in der Service Provider Group, in der Intel Architecture Group aus. Im Segment Data Center Group (DCG) wird Intel die Ergebnisse der Intelligent Systems Group bündeln, während in der neu geformten Internet of Things Group (IOTG) das Geschäft mit Embeded Systems und Wind River Software bilanziert werden soll. In der Mobile and Communications Group (MCG) wird Intel künftig das Geschäft mit Mobile-, Tablet- und Multi-Comm-Chips zusammenfassen.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...