Intel vor den Zahlen - die Angst vorm schrumpfenden PC-Markt

Halbleiter-Industrie

Mittwoch, 15. Juli 2015 07:50
Intel

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Intel wird heute nach Börsenschluss seine Zahlen für das vergangene zweite Quartal 2015 präsentieren. Der schrumpfende PC-Markt dürfte auch die Geschäftszahlen von Intel im jüngsten Quartal negativ beeinträchtigt haben.

Im Schnitt erwarten Analysten für das vergangene Juniquartal einen Umsatzrückgang um 5,8 Prozent auf 13,06 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn (Non-GAAP) dürfte um 7,3 Prozent auf 51 US-Cent je Aktie geschrumpft sein.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...