Intel und VIA Tech legen Patenstreit bei

Dienstag, 8. April 2003 09:29
Intel

Der amerikanische Chiphersteller Intel (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) und der taiwanesische Konkurrent VIA Technologies gaben am Montag bekannt, dass man sich in Sachen Patentstreitigkeiten um Prozessoren und Chipsets geeinigt hat. Die Einigung betrifft 11 offene Fälle in 5 verschiedenen Ländern, insgesamt 27 Patente.

Der Vertrag sieht vor, dass beide Unternehmen von allen Rechtsansprüche ablassen. Zudem einigten sich Intel und VIA auf eine Kreuz-Lizenzierung, so dass die Unternehmen jeweils die betroffenen Produkte des anderen lizenzieren.

Genau Einzelheiten des Vertrages wurden nicht bekannt gegeben.

Die Intel Aktien schlossen am Montag in New York mit einem Plus von 1,76 Prozent bei 17,35 Dollar. (sge)

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...