Intel und Kingston kooperieren bei SSD-Laufwerken

Montag, 6. Oktober 2008 18:09
Intel SSD Laufwerke

SANTA CLARA - Der US-Halbleiterkonzern Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) wird nach einem Bericht von Mobile Tech Today künftig gemeinsam mit dem Speicherspezialisten Kingston seine SSD-Laufwerke vermarkten.

Die Flashspeicher-basierten Solid State Drives (SSD) werden bereits als Ablösung für die traditionellen Festplatten gehandelt. SSDs sollen insbesondere in Notebooks bzw. in Netbook-Computern zum Einsatz kommen. SSD-Laufwerke sind nicht nur leiser und schneller als traditionelle Festplatten, sondern auch haltbarer, da sie über keine beweglichen Teile verfügen. Auch gelten SSD-Laufwerke als energieffizienter als Festplatten.

Kingston hat sich demnach bereit erklärt, Intel SSD-Laufwerke an seine Kunden in der Computerindustrie zu vermarkten. Zu den Kingston-Kunden zählen unter anderem PC-Hersteller wie Dell, HP, IBM und viele andere mehr.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...